Zur Person

Christa Walters

1948 geboren in Heinsberg
Europäische Kunstakademie, Trier
Klasse: Freie Malerei
Dozent: Ch. Henn und J. Allen
Seit 1983 als freischaffende Künstlerin tätig
Preisträgerin 1991/92 „Aktion Kunstblatt“
Rheinische Post, Düsseldorf
1. Preis Kat. Malerei, „Europäische Impressionen“, Ozimek (PL)
Arbeiten in öffentlichen Sammlungen

Lebt und arbeitet in Heinsberg


Arbeitsprozess

Es geht mir bei meiner Arbeit (Malerei, Collage und Objekt) nicht um die Darstellung von Bildwirklichkeiten. Sie ist vielmehr ein Prozess des Auffindens neuer Bilder und Darstellungen durch Erinnerung und Vorstellungskraft; ein Weg, zu verstehen; unterwegs zu sein zwischen Innen und Außen, um meinen eigenen Platz zu finden.
Das Ausloten von Gegensätzlichkeiten oder Korrespondenzen, zum Beispiel zwischen Fläche und Linie, Objekt und Bild oder Vielfarbigkeit und Monochromie, ist mir bedeutsam und manifestiert sich in letzter Zeit besonders in den Arbeiten auf Glas und Leinwand. Einerseits gewährt die Transparenz des Glases Einblick, der aber wird durch die äußere Bemalung dieses Materials teilweise wieder verhindert. Ein verwirrendes Spiel zwischen Offenheit und Geschlossenheit kennzeichnet diese Bilder.


Ausstellungen (Auswahl)

2017
Visuelle Poesie, Kunstverein Canthe e.V., Hückelhoven (E)
Jahresausstellung 2017, Künstlerforum Schloss Zweibrüggen (G)

2016
15 Jahre [kunstraumno.10], Mönchengladbach (G)

2015
Galerie Alte Weberei, Titz-Rödingen (E)

2014
Dialog„, [kunstraumno.10] Mönchengladbach
(zusammen mit Naomi Akimoto)
„13 Positionen“ Kunstverein Region Heinsberg (G)

2013
Schmiedenhof, Waldniel (E)
„Lieblingsstücke“, Sammlung Mülstroh 2, LVR Landesmuseum Bonn (G)

2011
Kunst+Cultuur Huis werkplats K, Kerkrade (NL)
(zusammen mit Uwe Piper)
Galerie Alte Weberei, Titz-Rödingen
(zusammen mit Uwe Piper)
„Invitation – 10 Jahre [kunstraumno.10]“
[kunstraumno.10] Mönchengladbach (G)

2010
„Nichts ist so wie es scheint“, [kunstraumno.10], Mönchengladbach (zusammen mit Uwe Piper)

2009
„Hammermeister und Kunst“, RaumObjekt Hammermeister, Heinsberg (zusammen mit Karl-Heinz Laufs)
„Kunststroom Roerdalen 2009“, Villa Roozendael, Melick (NL)
„Dalkeith 09: (per)forming spaces“, Kreismuseum Heinsberg
„Space one/The Dalkeith Arts Centre 2009“, Dalkeith, Schottland

2008
„Zwiesprache“, Fliedner Klinik, Düsseldorf
„Zur Kunst erklärt“, [kunstraumno.10], Mönchengladbach (G)
„Sichtweisen“, Galerie Vorbach, Gangelt (G)
„Unterwegs“, Galerie 4NULL4, Brüggen
„Europäische Impressionen“, Ozimek (PL)

2007
„Sprakeloos – Sprachlos“
D. Bros vzw (B)-Culturele Werkgroep Stein (NL)-Kunstverein Region Heinsberg (D), Urmond (NL)
„Schichtungen“, Galerie Iris Albers, Heinsberg

2006
Galerie Alte Weberei, Titz-Rödingen
„Frauen in Bewegung“, Haus Hohenbusch, Erkelenz
„Triade“, Atelier in der Kirche, Wegberg

2005
„Im Februar“, [kunstraumno.10], Mönchengladbach

2004
Galerie im Rathaus, Nettetal-Lobberich
Media-Design-Preis, (Ausstellungsbeteiligung), Stuttgart

2002
„Lilith-die erste Frau Adams“, Rathaus Stolberg
„Kunst rundum“, Finkenbergkirche, Stolberg
Galerie Kämmerling, Aachen

2001
„Frauen bahnen Wege“, Fam2001, Aachen,

2000
Kreismuseum Heinsberg

1999
„Sofastücke“, Kunstverein Region Heinsberg

1998
Galerie Alte Weberei, Titz-Rödingen

1997
Kunstverein Canthe e.V., Hückelhoven

1996
Galerie Alte Weberei, Titz-Rödingen

1995
Bradford Kunstpreis 1995 (Ausstellungsbeteiligung)

1993
Kunstverein Region Heinsberg

1992
Internationale Biennale der Papierkunst (Begleitausstellung),
Leopold Hoesch-Museum, Düren

1991
„2plus2“, BBK Ausstellungsforum, Düsseldorf

1990
„Kunstkaufhaus“, Frauenmuseum Bonn